Anova und Xelero Schuhe als Therapieschuh über die Krankenkasse abrechnen

Werden  Schuhe von der Krankenkasse übernommen?
Oft erreicht uns die Frage, ob die Kosten für Xelero und Anova Schuhe als Therapieschuhe von der Krankenkasse übernommen werden. Wird der Schuh als Therapieschuh eingesetzt und liegt ein Rezept eines Arztes oder Chiropraktors vor, dann ist dies grundsätzlich möglich – es wird aber immer von Fall zu Fall seitens Krankenkasse entschieden.

Xelero und Anova Schuhe können als wirksame Therapieschuhe eingesetzt werden. Therapieschuhe sind gemäss der Mittel- und Gegenstandsliste (MiGeL) eine Pflichtleistung der obligatorischen Grundversicherung der Krankenkasse. Ihr Arzt oder Ihr Chiropraktor kann Ihnen den entsprechenden Xelero- oder Anova-Schuh – je nach Ausgangslage mit oder ohne orthopädischer Einlage – verschreiben. Sie sollten den Therapieschuh in einem Orthopädiefachgeschäft kaufen, das gemäss SVOT-Mitgliederliste oder OSM-Tarif abrechnen kann.

Ihr Arzt kann im Kapitel über Orthopädische Spezialschuhe  den entsprechenden SVOT- oder OSM-Tarif für die Krankenkasse bestimmen. Beispiele für eine mögliche Tarifposition können sein:

520ff (Spezialschuhe für Einlagen)
oder aus
540ff (Spezialschuhe für Stabilisation)
(z.B. 545.10)

Dies sind selbstverständlich nur Beispiele, im Einzelfall muss die jeweils passende Position angewendet werden.

  • Xelero Bali Black Gesundheitsschuh Sandale Damen
    Xelero
    Xelero-Technologie
    Bali Black
    Damen
    Normale Breite
  • Xelero Hyprid Trail Grey Gesundheitsschuh Herren
    Xelero
    Xelero-Technologie
    Hybrid Trail Grey
    Herren
    Normale Breite , Extra breit
  • Xelero Atlas Black Gesundheitsschuh Damen Herren
    Xelero
    Xelero-Technologie
    Atlas WR Black
    Damen
    Normale Breite
  • Anova Angelina White
    anova
    Anova-Technologie
    Angelina White
    Damen
    Normale Breite